Gesunder Apfel-Nuss-Kuchen

Werden die Tage kürzer und dunkler, fange ich an zu backen. Ich liebe es wenn es vom Keller bis zum Dachboden nach frischem Kuchen duftet. Auch hier komme ich bei Clean Eating nicht vorbei. Hier findest du eines meiner Lieblingsrezepte, voller Vitamine und Ballaststoffen. Pro Stück kommst du hier auf ca. 280 kcal. (bei 12 Stück )

Zutaten:

  • 40g Haselnüsse
  • Saft und Schale einer 1/2 Bio-Zitrone
  • 2 mittelgroße Äpfel
  • 80g Dinkelvollkornmehl
  • 200g gemahlene Haselnüsse
  • 2 TL Backpulver
  • 1 1/2 TL Zimt
  • Prise Salz
  • 80g Kokosöl
  • 3 Eier (Gr. M)
  • 120 g Birkenzucker
  • 2 EL Milch
  • 2 EL Magertopfen
  • 1 TL flüssiger Honig (oder Ahornsirup, Agavendicksaft nach Belieben)

Zubereitung:

Eine runde Springform mit Backpapier auslegen und den Ofen auf 180 °C vorheizen. Die 1/2 Zitrone auspressen und die Schale abreiben. Die ganzen Haselnüsse grob hacken. Äpfel waschen, vierteln, entkernen und in ca. 2mm feine Spalten schneiden und mit dem Zitronensaft beträufeln. Mehl, gemahlene Haselnüsse, Backpulver, Zimt und die Prise Salz in einer Schüssel mischen. Kokosöl schmelzen. In einer Rührschüssel Eier und Birkenzucker 4-5 Minuten cremig schlagen. Kokosöl unterrühren. Mehl-Mix und Milch nach und nach unterrühren. Topfen, Hälfte der Äpfel und Zitronenabrieb vorsichtig unterheben. Teig in der Form verteilen, glatt streichen, mit restlichen Äpfeln belegen und mit der Hälfte der grob gehackten Nüsse bestreuen. Kuchen im heißen Ofen 35-45 Minuten backen (Stäbchenprobe). Kuchen aus dem Backrohr nehmen und abkühlen lassen. mit restlichen Nüssen bestreuen und mit dem Honig beträufeln.

Ich wünsche dir gutes Gelingen und schreib mit wie dir das Rezept gefallen hat!

 

 

Kommentieren

Diese Website verwendet Cookies und speichert Ihre persönlichen Daten, um Ihr Surferlebnis zu verbessern.